Verarbeitungshinweise für Haftpromoter der HP A-Serie

Auftrag des Haftpromoters

Der Auftrag  des Haftpromoters sollte möglichst dünn und der Form des Werkstückes entsprechend durch Sprühen, Tauchen, Rollcoating und bei kleineren Teilen auch durch Pinseln oder ähnliches erfolgen.
 
Es ist vorteilhaft, aber nicht zwingend notwendig, die Oberfläche bzw. das Werkstück nach dem Auftrag des Haftpromoters für 1 - 3 Minuten auf ca. 70 °C zu erwärmen. Nach dem Abdampfen des Lösemittels. ggf. kombiniert mit einer Erwärmung auf 70 °C, kann der Auftrag des Klebstoffes oder der Beschichtung erfolgen. Ist dies fertigungstechnisch nicht sofort möglich, kann der Klebstoff bzw. das Beschichtungsmaterial auch noch bis zu 2 Monaten nach der Applikation des Haftpromoters erfolgen.
 
Die Haftpromoter sind in Flaschen ab 250 ml lieferbar und ungeöffnet bei ca. 5 °C mindestens 6 Monate lagerstabil.

Datenschutz

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Mehr über den Einsatz von Cookies erfahren Schließen